Warum sollten ältere OP-Türen trotz Bestandsschutz umgebaut werden?

Die DIN 18650 regelt seit 2008 die Anforderungen an automatische Türen. Falls Sie Automatiktüren in Ihrem Haus nutzen, die dieser Norm nicht entsprechen, sollten Sie eine Umrüstung der Tür zur Erfüllung der Betreiberpflicht aus dieser Norm in Betracht ziehen.
Denn: Für automatische Türen gilt auch bei einwandfrei funktionierenden Türen kein Bestandschutz. Der Betreiber des automatischen Türsystems trägt die Verantwortung für den Betrieb und haftet bei Gefahren für Nutzer
(siehe FTA Richtlinie Nr. 8 rev 3).

Wenn Sie Ihre VARIOP Tür zur Erfüllung dieser Norm umrüsten möchten, bieten wir ein Umrüstkit an, mit dem diese schnell und ohne großen Aufwand umgerüstet werden können. Die Türen sind anschließend selbstverständlich wieder komplett mit Dichtungen eingepasst und benötigen keine weiteren Umbaumaßnahmen.

Referenz Umrüstung Bestandstüren:

Herr Schnelle, stellv. Leiter der Abteilung Technik-Bau-Infrastruktur, Siloah St. Trudpert Klinikum Pforzheim

Umrüstung VARIOP OP-Automatik-Türen mit Linearantrieb zur Erfüllung sicherheitstechnischer Anforderungen:
Weiternutzung der alten Tür, Tausch des Laufwerks /Antriebsmechanismus, Einbau von Sensoren und Türöffnung per Clean-Switch
„Die alten MAQUET VARIOP Türen haben wir seit 1990 in Betrieb und sie entsprechen dem damaligen Stand der Technik. Sie hatten keinerlei Sicherheitseinrichtungen wie Sensoren und nur eine schleppende Druckabbremsung, die aber kaum etwas gebracht hat. Dies hat bei uns zu einem Zwischenfall geführt, bei dem sich eine Mitarbeiterin die Hand verletzte. Aus diesem Grund haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, die Türen außer Betrieb zu nehmen und nur noch händisch zu betreiben. Im Anschluss haben wir nach einer Lösung gesucht um die Türen wieder automatisch nutzen zu können, jedoch mit der Gewissheit, dass die Sicherheit unserer Mitarbeiter jederzeit gewährleistet ist."

"Mit der Umrüstung der Automatiktür konnten wir gegenüber einer neuen Tür ca. 60% der Kosten einsparen. Außerdem konnte der Umbau ohne Unterbrechung des regulären OP-Betriebs in wenigen Stunden durchgeführt werden."

 

Kontaktformular:

=
Die Daten, die mit einem Sternchen versehen sind, benötigen wir, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwenden wir die Kommunikationswege, die Sie uns in dem Kontaktformular zur Verfügung stellen. Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, können Sie dies in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.
Ihre Ansprechpartner: